Erste »Tour of the Alps«.

Am morgigen Ostermontag startet in Kufstein die Tour of the Alps, die den traditionsreichen Giro del Trentino (40 Austragungen seit 1962) beerben wird. Die neue Rundfahrt wird sich über die gesamte Euregio (Nord-, Süd-, Osttirol und Trentino) erstrecken — als einer der diesjährigen Höhepunkte gilt die Überquerung der Europabrücke.

Die fünf Etappen führen

  1. von Kufstein nach Innsbruck
  2. von dort nach Innervillgratten
  3. von Niederdorf nach Villnöß
  4. von Bozen nach Cles und
  5. von Smarano zur Zieleinfahrt am Trientner Domplatz (am 21. April).

Das Rennen wird unter anderem von Eurosport, RaiSport und BikeChannel übertragen und ist somit die erste Sportveranstaltung auf Euregio-Ebene mit einer größeren internationalen Projektion.

(Visited 308 times, 1 visits today)
  • Mal sehen wie lang es dauert bis das Logo (die Euregio-Bezeichnung) geändert werden muss.

    • G. P.

      Mal sehen, wo die Fahrer bei Eurosport und BikeChannel – RaiSport ist jetzt schon klar – starten werden, in Niederdorf oder in Villabassa. Dasselbe gilt natürlich für Villnöß und Bozen.

      • In Alta Val Pusteria, just as little inside the Italian border, Villabassa strongly feels the German-speaking area’s influence in terms of culture and language. Characterized by a strong touristic vocation, Villabassa stages the start of the hardest fraction of the Tour of the Alps.

        von der Tour-of-the-Alps-Webseite, Hervorhebungen von mir

      • proEuregio

        … schönen Gruß von der amtlichen Ortsnamenliste …! – Es ist die selbe wie zu Mussolinis Zeiten …!!!

      • Ich find interessant, dass dieses Villabassa, dessen EinwohnerInnen laut letzter Volkszählung zu 92,09% der deutschen Sprachgruppe angehören, nur vom deutschen Sprachraum beeinflusst sein soll (also vom Sprachraum, dem es angehört). Aber offensichtlich sind für die OrganisatorInnen einer »grenzenlosen« Euregio-Veranstaltung (in einem mehrsprachigen Gebiet zumal) Staatsgrenzen so wichtig, dass dies die Wahrnehmung von Sprachräumen behindert.

    • Bernhard Zimmerhofer
      • proEuregio

        … mediterran-und-alpin eben!
        Viel Vergnügen auf den Etappen von Villabassa nach Niederdorf und von Funes nach Villnöß …!
        Da werden sich wieder einige Gäste auf´s Neue wundern, dass in Villabassa und Funes fast nur deutsch gesprochen wird …!
        Hauptsache es erregt Aufmerksamkeit, wie ist egal …

    • G. P.

      Ich schäme mich (fremd). Aber das alles ist für Kompatscher und Konsorten sowieso nebensächlich und Kritiker sind hinterwäldlerisch.

    • G.P.

      Habe festgestellt, dass auf der offiziellen Homepage sogar im deutschsprachigen Teil z. T. nur die italienischen Namen verwendet werden (Rodengo-Pass, Luson, Funes, Passo delle Erbe, San Martino in Badia, Alpe di Rodengo). Ich muss mich gleich übergeben …