Categories
BBD

Neonazi-Gewalt vor Lananer Disco.

Wie die Antifa Meran in einer Presseaussendung mitteilt, sei es am letzten Freitag (27. Mai) in Lana zu einem gewalttätigen Übergriff von Neonazis gegenüber Besucherinnen der Diskothek »Exklusiv« gekommen. Dabei seien die jungen Rechtsextremistinnen (im Alter von 16 bis 25 Jahren) von einem der beiden Türsteher unterstützt worden.

Dieser soll die angegriffenen Discobesucherinnen zuerst des Geländes verwiesen, dann aber sogar noch mit dem eigenen Wagen verfolgt und mit einem Schraubenschlüssel bedroht haben.

Einer der Neonazis, die unter anderem »Heil Hitler« riefen, hat einem der angegriffenen Discobesucher angeblich einen derart harten Schlag ins Gesicht versetzt, dass dieser — von Splittern der eigenen Brille verletzt — im Krankenhaus versorgt und mit 14 Stichen genäht werden musste.

Zunächst hätten die beiden Türsteher noch versucht, deeskalierend auf die Lage einzuwirken. Anschließend jedoch habe einer von ihnen für die Neonazis Partei ergriffen und die Angegriffenen mit einem Schraubenschlüssel bedroht. Ein von der Antifa Meran veröffentlichtes Video soll dies beweisen.

Die rechtsextremistische Gewalt in Südtirol nimmt besorgniserregende Züge an. Hoffentlich können der genaue Tathergang ermittelt und die Schuldigen rasch einer angemessenen Strafe zugeführt werden.

Faschismen Politik | | | | Südtirol/o | Antifa Meran | Deutsch

5 replies on “Neonazi-Gewalt vor Lananer Disco.”

Ah, niente di nuovo… un mio amico diceva che a Lana la metà  della gente è di estrema destra; l’altra metà  son Nazi. Forse c’è un fondo di verità .
Ogni tanto, come in questo caso, si esagera, ma la violenza tra ubriachi nelle uscite notturne rientra nella normalità ; per lo meno nel Burgraviato.
Generalmente son cose che si prevengono abbassando il tasso alcolico o in alternativa alzando il tasso d’istruzione.

P.S: le mie affermazioni sembrano molto “pauschal” ed a qualcuno potrebbero non piacere purtroppo però con queste scene ci ho dovuto convivere fin dall’adolescenza; oramai mi son seccato e voglio chiamare le cose col loro nome.

Und dann fragt man sich, warum damals der Name veröffentlicht wurde, aber diesmal nicht.

… mal sehen wer die erste arme seele ist, die der überzeugung ist dem problem mit videoüberwachung herr werden zu können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *