Unsere neue Kurzadresse: bbd.tirol

Immer wieder wurden wir mit der Beschwerde konfrontiert, wonach unsere Internetadresse www.brennerbasisdemokratie.eu zu lang, zu sperrig und beim neuen Eintippen (zum Beispiel an einem fremden Rechner) tippfehleranfällig sei.

Die schon seit geraumer Zeit aktive Kurzadresse www.31bbd.eu war auf wenig Gegenliebe gestoßen, sie war nicht leicht zu merken. Die Variante ohne die »Vorwahl« 31 (steht für: 3 Sprachen – 1 Land) war bereits vergeben.

Ab sofort steht alternativ die Variante www.bbd.tirol zur Verfügung — ganz im Sinne der von uns erwünschten Regionalisierung. Und in Erwartung eines Südtiroler Internetsuffixes. Umgeleitet wird aber auch weiterhin auf unsere Hauptadresse www.brennerbasisdemokratie.eu

Siehe auch:

Föderal+Regional Interna Tech&Com | | | | | |

Die problematische Doppelrolle des Luis D.

An ebendieser Stelle wurde am 14. April 2016 ein Blogeintrag veröffentlicht, der sich mit der Rolle des Landeshauptmanns a. D. im Südtirolkonvent und als Berater privater Unternehmen auseinandersetzte. Der Betroffene, Dr. Luis Durnwalder, fühlte sich durch Form und Inhalt des Beitrags persönlich angegriffen und im Ruf geschädigt. Diesbezüglich möchte ich als Autor besagter Zeilen ausdrücklich festhalten, dass eine persönliche Beleidigung und Rufschädigung von meiner Seite zu keinem Zeitpunkt beabsichtigt war. Sollte bei Herrn Dr. Durnwalder trotzdem dieser Eindruck entstanden sein, so bedauere ich dies.

Simon Constantini
Brennerbasisdemokratie, 23. Oktober 2017

Interna | | | | | |

Wir distanzieren uns.
Wer gern mit Steinen wirft, sollte sich nicht ins Glashaus setzen

Eigentlich waren wir schon den ganzen Tag lang gespannt, ob Christoph Perathoner vom Landtag in den Konvent der 33 gewählt wird. Falls ja — und dieser Fall ist auch tatsächlich eingetreten — hätten wir uns konsequenterweise heillos darüber echauffiert. Jetzt sitzt dieser Bonze glatt als Bürgervertreter im Forum der 100 und gleichzeitig für die SVP im K33.

Doch leider blüht uns nun eine deutlich unangenehmere Aufgabe. Denn unerwartet — ja, unerwartet! — wurde auch »unser« Wolfgang Niederhofer als Vertreter der Opposition vom Landtag in den Konvent gewählt. Erst am Montag soll er vom Präsidiumsmitglied Roland Tinkhauser (F) gefragt worden sein, ob er Interesse an einer Nominierung habe. Ohne die anderen Mitglieder von zu informieren, habe er nichtsahnend und ohne sich große Chancen auf eine tatsächliche Ernennung auszurechnen, zugesagt.

Was für eine Dummheit! Gerade wir, die wir anderen so oft vorgeworfen haben, nicht ausreichend auf Distanz zu bedenklichen Parteien und Vereinen bedacht zu sein, gerade wir, die wir von anderen stets maximale Transparenz eingefordert haben, stecken nun in der Bredouille. Als Vierergruppe entsenden wir gleich zwei Leute in den Konvent — wie soll man uns da glauben, dass wir nicht intrigiert und gepackelt haben? Dabei ist einer über das F100 gewählt und der andere von den Parteien ernannt worden. Aber vor allem: Es ist auf Vorschlag einer Partei geschehen, deren menschenverachtendes Gedankengut wir seit Jahren kritisieren und bekämpfen.

Und dann erfahren wir von Wolfgangs Wahl auch noch aus den Medien.

Wir könnten uns jetzt auf die Suche nach mehr oder minder glaubwürdigen, rechtfertigenden, entschuldigenden Ausreden machen. Doch wir sind der Meinung, dass es an dieser Stelle sinnvoller ist, uns für dieses Fehlverhalten zu entschuldigen und uns von Wolfgangs leichtfertiger Entscheidung zu distanzieren. Damit werden wir unseren eigenen Prinzipien noch am ehesten gerecht.

Ob es mit ihm noch eine weitere Zusammenarbeit geben kann, müssen wir so rasch wie möglich überprüfen. Wir wünschen ihm inzwischen viel Erfolg im Konvent und uns, dass er sein Mandat trotzdem als ein möglichst freies, konstruktives, unseren gemeinsamen Ideen und Werten verpflichtetes wahrnimmt.

Interna Mitbestimmung Politik | Südtirolkonvent | | | | Freiheitliche SVP |

Neue BBD-Suche und Filter.

Ab sofort verfügt unsere Onlineplattform über eine neue Such- und Filterfunktion, die — was sonst? — das gezielte Auffinden von Inhalten erleichtern soll. Sie befindet sich an gewohnter Stelle in der rechten Seitenleiste unter der Überschrift »Chirida« und bietet folgende Optionen:

  • Textsuche
  • Kategoriefilter (Categorí­es)
  • Schlagwortfilter (Tags)

Die drei Suchoptionen sind einzeln, also voneinander unabhängig nutzbar — auch die Eingabe eines Suchtextes ist nicht zwingend.

Darüberhinaus ist jede denkbare Kombination von zwei oder drei Optionen möglich: Man könnte also beispielsweise nach allen Artikeln suchen, die in die Kategorie »Umfrage/Statistik« eingeordnet und mit »Südtirolkonvent« verschlagwortet wurden. Oder nach all jenen Beiträgen, in denen das Wort »Landesrat« vorkommt und denen die Kategorie »Ecologie« zugewiesen ist.

Nicht zuletzt besteht sogar die Möglichkeit, die Blogeinträge nach mehr als nur einer Kategorie und/oder mehr als nur einem Schlagwort zu filtern. Dazu reicht es, bei gleichzeitigem Gedrückthalten der Command-Taste (Mac) bzw. der Steuerungstaste (Win) mehrere Kategorien und/oder Schlagwörter auszuwählen. Man könnte somit etwa alle Artikel herausfiltern, denen sowohl die Kategorie »Medien«, als auch die Kategorie »Selbstbestimmung« zugewiesen wurde.

Es handelt sich hierbei um eine AND- und nicht um eine OR-Suche — einfach ausgedrückt: es werden nur Artikel gefunden, die alle gewählten Suchkriterien erfüllen.
Um einzelne Kategorien oder Schlagwörter wieder abzuwählen reicht es übrigens ebenfalls, die Cmd- bzw. Strg-Taste gedrückt zu halten.

Wir hoffen, den inzwischen ansehnlichen Inhalt aus über 10 Jahren Blogtätigkeit — derzeit 2.713 Einträge in 86 verschiedenen Kategorien bei 35 Schlagwörtern — nunmehr leichter durchforstbar gemacht zu haben.

Nur grafisch ist die Suchmaske noch nicht ganz zufriedenstellend. An einer Verbesserung wird noch gearbeitet.

Interna Tech&Com | | | | | |

BBD: Treffen/Incontro.

Diesen Mittwoch, den 24. Juni findet abends in Bozen ein -Treffen statt, zu dem sämtliche LeserInnen, KommentatorInnen und/oder SympathisantInnen herzlich eingeladen sind. Wir bitten euch, uns eure Teilnahme unter diesem Blogeintrag als Kommentar oder via Email unter bbd[at]brennerbasisdemokratie.eu mitzuteilen.

Wir freuen uns auf euch. Der genaue Ort (das Lokal) sowie die Uhrzeit werden den angemeldeten Teilnehmern via Email bekanntgegeben.

Ziel des Abends sind das gegenseitige Kennenlernen sowie der informelle Gedankenaustausch.

Questo mercoledì, 24 giugno sera a Bolzano avrà  luogo un incontro con lettrici, commentatori e/o simpatizzanti di , che sono invitate a partecipare numerosi. Vi preghiamo di aggiungere le vostre adesioni nei commenti in calce al presente articolo oppure di contattarci all’indirizzo bbd[at]brennerbasisdemokratie.eu

Il luogo (il locale) esatto e l’ora dell’incontro saranno comunicati via email a chi ci annuncia la sua partecipazione.

La serata sarà  l’occasione di conoscerci meglio e forse anche di dare inizio a un approfondimento informale.

Interna Termin | | | | | | Italiano

BBD-Manifest neu.

Nach bald zehn Jahren seit Gründung von haben wir unser Manifest einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen. Die Neufassung berücksichtigt einerseits die inzwischen vollzogene inhaltliche Entwicklung und bringt andererseits ursprüngliche Ideen präziser auf den Punkt. Wie gewohnt ist das Manifest in der Menüleiste unter dem Blogtitel abrufbar. Zudem sind eine ladinische und eine englische Sprachversion in Vorbereitung.


Nuovo manifesto.

Dopo quasi dieci anni dalla nascita di abbiamo riscritto il nostro manifesto. La nuova versione tiene conto dell’evoluzione dei contenuti e al contempo ha permesso di riformulare in maniera più precisa anche le idee originarie. Anche in futuro il manifesto rimane accessibile dalla barra menù sotto al titolo del blog, inoltre sono in preparazione una versione in lingua ladina e una in inglese.

Interna | | | | | |