Categories
BBD

Das Überschreiten der Geleise…

Am Bahnhof Brixen wurde gestern ein junger Mann von einem Güterzug erfasst und starb. Über die genaueren Umstände dieses Unfalls kann man nur spekulieren — was ich hier unterlasse. Ich nehme das traurige Geschehen jedoch zum Anlass, um die Tatsache aufzuzeigen, dass seit Jahren nach Ankunft eines Zuges regelmäßig zu beobachten ist, wie FußgängerInnen — statt die Unterführung zu benutzen — die Gleise überqueren, um direkt zum PendlerInnenparkplatz zu gelangen. Mindestens einmal wurde ich selbst Zeuge eines Beinahe-Unfalls, als einige Jugendliche einen herannahenden Zug offenbar übersehen hatten.

Noch vor Jahren achtete die Bahnhofspolizei penibel auf das Verbot, die Gleise zu queren. Dies ist im Laufe der letzten Jahre immer mehr einer unerträglichen Laschheit gewichen, die irgendwann Menschenleben kosten muss.

Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

2 replies on “Das Überschreiten der Geleise…”

Wobei ich jetzt die Schuld nicht der “Laschheit” anlasten würde. Wir brauchen eine Kultur der Eigenverantwortung, in der falsches Verhalten nicht bloß aufgrund von Strafandrohung und Überwachung verhindert wird.
Gleichzeitig geb ich dir recht, dass Regeln exekutiert werden müssen.

Die Kontrolle der Bahnpolizei zu überlassen heißt den Bock zum Gärtner machen.
Zumindest in Bozen überqueren die Polizisten (wie auch die Bahnbediensteten) ohne Scham die Gleise auch an jenen Stellen, an denen an den Bahnsteigkanten die Aufschrift “Überschreiten verboten” angebracht ist.
Guten Beispielen soll man doch folgen…?

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You are now leaving BBD

BBD provides links to web sites of other organizations in order to provide visitors with certain information. A link does not constitute an endorsement of content, viewpoint, policies, products or services of that web site. Once you link to another web site not maintained by BBD, you are subject to the terms and conditions of that web site, including but not limited to its privacy policy.

You will be redirected to

Click the link above to continue or CANCEL