Categories
BBD

Das Erste: Los von Rom.

Schon interessant: Vor drei Jahren noch wurde der Unabhängigkeitswunsch auf das Hoferjahr zurückgeführt. Jetzt wird er hingegen aufgrund der Krise allein auf das Thema Wirtschaft heruntergebrochen. Komplexität in Recherche und Vermittlung von Sachverhalten scheinen die Stärke von Journalisten nicht zu sein. Andererseits haben sich die hier angezapften, großteils freiheitlichen Informationsquellen zu willfährigen Handlangern der Opportunismus-These gemacht.

Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

One reply on “Das Erste: Los von Rom.”

Ich persönlich fand schon immer, dass die Selbstbestimmung nicht ausschließlich wirtschaftlich begründet sein darf. Denn das würde bedeuten, dass Südtirol zu wirtschaftlich besseren Zeiten keine Unabhängigkeit mehr braucht bzw. will. Das ist natürlich ein Fehlschluss. Dass es Gruppen gibt, die aus einer woher auch immer rührenden Unsicherheit profitieren wollen, war schon seit Menschengedenken so. Absichten sind immer zu hinterfragen, besonders die gutgemeinten…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You are now leaving BBD

BBD provides links to web sites of other organizations in order to provide visitors with certain information. A link does not constitute an endorsement of content, viewpoint, policies, products or services of that web site. Once you link to another web site not maintained by BBD, you are subject to the terms and conditions of that web site, including but not limited to its privacy policy.

You will be redirected to

Click the link above to continue or CANCEL