Categories
BBD

Die Demo findet statt.

Die von der Antifa Meran organisierte antifaschistische Kundgebung findet heute Abend wie geplant ab 18.00 Uhr am Bozner Kornplatz statt. Diese Bestätigung wurde nötig, nachdem widersprüchliche Informationen zum rechtsextremistischen Konzert von ZetaZeroAlfa kursieren — wonach die Faschisten ihr Stelldichein abgesagt hätten. Wahr ist inoffiziellen Informationen zufolge das genaue Gegenteil: Abgesagt sei lediglich die Location, da die Diskothek dub für die erwartete große Anzahl von Neonazis mittlerweile zu klein geworden sei. Wo das Konzert nun tatsächlich stattfindet, ist indes noch nicht durchgesickert; mehrere größere Veranstaltungslokale in Bozen haben bestätigt, im Laufe der letzten Stunden Anfragen von den Rechtsextremistinnen erhalten zu haben.

Brennerbasisdemokratie ruft folglich erneut und mit Nachdruck zur geschlossenen Teilnahme an der heutigen Gegenkundgebung auf!

Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

3 replies on “Die Demo findet statt.”

Nun mittlerweile ist die Katze aus dem Sack und das Konzert wurde vor 300 (!) Leuten im Ex-Life problemlos und “ohne weitere Vorfälle” abgehalten. Ein Armutszeugnis für dieses Land und diesen Staat!

Ich finde das Engagement der bbd gegen dieses Konzert super!

Nur einen Fehler (den beispielsweise die Südtiroler Freiheit begeht, siehe aktuelle Meldung auf der Homepage) dürfen wir nicht machen: dem “faschistischen” Italien die Schuld in die Schuhe zu schieben, dass dieses Konzert stattfinden konnte.

Der User Matthäus hat es in einem anderen Beitrag schon gesagt: bei solchen Konzerten gibt es oft keine rechtliche Handhabe.

Auch in Österreich und Deutschland finden regelmäßig Neonazi-Konzerte statt und in diesen Ländern kann man wirklich nicht davon sprechen, dass man Rechtsextremisten einfach so gewähren lässt.
Hier zwei Beispiele:
http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=4097&Alias=wzo&cob=266731

Nazikonzert-Konzert unter den Augen der Polizei

Und um einen Eindruck von der Verbreitung dieses Phänomens in Deutschland zu erhalten, noch folgender Link:
http://npd-blog.info/2010/05/07/nazi-konzerte-100/ (bitte nicht von der URL in die Irre führen lassen: es handelt sich hier um einen GEGEN die NPD gerichteten Blog)

Dass die STF oft grundsätzlich alles kritisiert, was mit Italien im Zusammenhang steht, macht sie unglaubwürdig. Trotzdem ist nicht jede ihrer Aussagen automatisch falsch. In diesem Fall etwa gibt es m. E. einen grundlegenden qualitativen Unterschied zwischen Italien und anderen westeuropäischen Ländern, insbesondere Deutschland: Die geschlossene Ablehnung und Abgrenzung gegenüber diesem Phänomen existiert nicht (mehr). Diese Leute sind im Mittelpunkt der Gesellschaft angelangt (sozusagen »salonfähig«) und genießen die ausdrückliche Sympathie und Unterstützung zahlreicher Mitglieder von Regierungsparteien. Ihre direkten Ansprechpartner sitzen an den Hebeln der Macht. Sie sind also nicht mehr ausschließlich auf die Untergrundaktivität angewiesen, sondern treten immer offener und selbstbewusster — ohne großen gesellschaftlichen und politischen Gegenwind — auf. Dem gilt es sich entschieden zu widersetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *