Südtirol-Fahrplan dreisprachig.

Eine deutliche Aufwertung des Ladinischen hat es im kürzlich veröffentlichten, neuen Südtirol-Fahrplan des Verkehrsverbunds gegeben. Das Team im Mobilitätsressort hat eine großartige Arbeit geleistet und der kleinsten Landessprache, was Sichtbarkeit und Würde anbelangt, zu einem weiteren konkreten Fortschritt verholfen. Schon seit einigen Jahren sind die Fahrscheinautomaten des Landes viersprachig (Deutsch, Italienisch, Ladinisch, Englisch) bedienbar und die Fahrplanbroschüren für die ladinischen Ortschaften auch auf Ladinisch verfügbar.

Erstmals jedoch ist diesmal auch der Informationsteil des Landesfahrplans fast durchgehend dreisprachig. Dem Verkehrsverbund und dem Auskunftdienst wurde außerdem ein Erscheinungsbild verliehen, das die drei offiziellen Landessprachen gleichermaßen und gleichwertig berücksichtigt.

Bilder zum Vergrößern anklicken.

Gleichzeitig hat man sich am Netzplan gar zum mutigen und wegweisenden Schritt durchgerungen, großteils auf die »deutschen« und »italienischen« Ortsbezeichnungen in den ladinischen Tälern zu verzichten. Nur jenseits der derzeitigen Landesgrenze stehen neben den »ladinischen« auch »italienische« Ortsnamen (Cortina/Anpezo, Arabba/Rèba, Canazei/Cianacei). Eine so beherzte (asymmetrische) Förderung des Ladinischen auf Landesebene ist bislang wohl einzigartig.

Dass die Ortsnamen im Netzplan (»Ladinisch«) nicht mit jenen in den Einzelfahrplänen (»Deutsch«/»Italienisch«) übereinstimmen, könnte den einen oder anderen Ortsunkundigen noch verwirren, wenngleich hier die Nummerierung der ÖV-Verbindungen Abhilfe schafft. In einer künftigen Fassung kann hier aber ebenso nachgebessert werden, wie darin, dass

  • die Auskunft-App SüdtirolToGo (anders als die Wetter-App des Landes) noch nicht auf Ladinisch existiert;
  • das Auskunftsportal SüdtirolMobil keine ladinischen Ortsbezeichnungen kennt oder
  • die Fahrplanaushänge an den Haltestellen in den ladinischen Ortschaften nur Deutsch/Italienisch sind.

Dem Mobilitätsressort gilt jedenfalls große Anerkennung für diesen neuen Fahrplan und die darin an den Tag gelegte Sensibilität für die Mehrsprachigkeit.

Siehe auch:

Kohäsion+Inklusion Minderheitenschutz Mobilität Ortsnamen Plurilinguismo Publikationen | Good News | | | Ladinia | |
CategoriesUncategorised