Categories
BBD

Alpini, sichtbarer Widerspruch.

Während anlässlich des Alpiniaufmarschs in Bozen 2012 kaum Widerstand sichtbar gemacht — und Kritik fast ausschließlich als ethnischer Zwist eingeordnet — wurde, zeigen sich in Trient klare Spuren von antimilitaristischem und pazifistischem Dissens.

Trient (Foto vom 5. Mai 2018)

Neben bereits vorhandenen Zeichen des Widerstandes (und Tausenden nationalistischen Symbolen) sind am Sonntag Morgen auf mehreren Hauswänden Sprüche wie »alpini assassini« oder »alpini stupratori« erschienen, die laut Tageszeitung l’Adige von Unbekannten über Nacht aufgesprüht worden waren.

Das 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs (als Trentino und Südtirol durch Italien annektiert wurden) stattfindende Stelldichein steht passenderweise unter dem von Mussolini erdachten Motto »Per gli alpini non esiste l’impossibile.«

Siehe auch 1/ 2/ 3/ 4/ 5/ 6/ 7/

Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You are now leaving BBD

BBD provides links to web sites of other organizations in order to provide visitors with certain information. A link does not constitute an endorsement of content, viewpoint, policies, products or services of that web site. Once you link to another web site not maintained by BBD, you are subject to the terms and conditions of that web site, including but not limited to its privacy policy.

You will be redirected to

Click the link above to continue or CANCEL