Categories
BBD

Aragonien gegen franquistische Relikte.

Das Parlament der spanischen Region Aragonien (Cortes de Aragón) hat heute einstimmig einen Antrag der linken, aus der Empörtenbewegung hervorgegangenen Podemos bezüglich franquistischer Relikte angenommen.

Von der Vereinigten Linken (IU) bis zur Spanischen Volkspartei (PP) waren sich alle einig, dass Aragonien ein Register der im öffentlichen Raum befindlichen franquistischen Symbole erstellen, die jeweiligen Eigentümerinnen ermitteln und sie zu deren Beseitigung auffordern soll. Öffentliche Institutionen und Private, die dieser Verpflichtung nicht nachkommen, sollen mit empfindlichen Bußgeldern belegt werden.

Der Inhalt des Antrags wird nun in das geplante »Gesetz der demokratischen Erinnerung« (Ley de Memoria Democrática) eingearbeitet, das das Parlament bis Jahresende verabschieden will.

Siehe auch:

Democrazia Faschismen Geschichte Politik Recht | Faschistische Relikte Geschichtsaufarbeitung Good News | | | Spanien | Podem/os PP | Deutsch

4 replies on “Aragonien gegen franquistische Relikte.”

Und bei uns sind die “Linken” (Pd u. Grüne) für die Renovierung faschistischer Denkmäler. Wie sehr unsere Linken anders ticken als im Rest Europas sieht man an ihrer Einstellung zur Ausübung des Selbstbestimmungsrechtes.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *