Categories
BBD

Über Toastbrot und Wutausbrüche.
Quotation

Interessant ist, wie kundig die Briefschreiber sich aus dem Repertoire der zurzeit gängigen Vorwürfe bedienen – Hetze, Populismus, Diffamierung, Demagogie. Sie haben gut zugehört. Alles, was man nicht mag, läuft heute sowieso unter “Populismus”. Wenn mir das nächste Mal im Restaurant etwas nicht schmeckt, werde ich den Kellner rufen und sagen: “Dieses Schnitzel hetzt. Ihre Apfelschorle diffamiert mich.”

In allen möglichen politischen Fragen scheint es nur noch ein “Alles oder nichts” zu geben. Entweder findest du alles toll und stimmst allem zu, oder du bist ein Feind.

Harald Martenstein im ZEITmagazin Nr. 46/2017 über das Thema “Deutschland” im Jahre 2017.

Manches erinnert hier auch an die Diskussionen zum Thema Selbstbestimmung, Doppelpass, Impfpflicht, Migration, Gleichberechtigung usw.

Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

0 replies on “Über Toastbrot und Wutausbrüche.
Quotation

in der tat eine der besorgniserregendsten entwicklungen unserer zeit. alarmismus wohin man schaut. absolutierung der eigenen meinung allerorts. konsensfähigkeit schwindet. sehr wichtig, dass man da gegensteuert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You are now leaving BBD

BBD provides links to web sites of other organizations in order to provide visitors with certain information. A link does not constitute an endorsement of content, viewpoint, policies, products or services of that web site. Once you link to another web site not maintained by BBD, you are subject to the terms and conditions of that web site, including but not limited to its privacy policy.

You will be redirected to

Click the link above to continue or CANCEL