Down under: Queen no more?

Was ist da los? Die USA benennen ihren höchsten Berg um. Neuseeland überlegt, sich eine neue Flagge zuzulegen. Und Australien wird möglicherweise die Queen in Rente schicken: Premierminister Malcom Turnbull (Liberal Party) ist Mitbegründer einer Initiative, um der britischen Monarchin das Amt des australischen Staatsoberhaupts zu nehmen. Wie den NeuseeländerInnen geht es auch den AustralierInnen um mehr Eigenständigkeit und um die endgültige Überwindung von Kolonialherrschaft — obwohl beide Länder längst souverän sind. Der Initiative haben sich inzwischen sowohl der Oppositionsführer, als auch (bis auf einen) die PräsidentInnen sämtlicher australischer Bundesstaaten angeschlossen.

Dazu fallen mir nur folgende Bemerkungen ein:

  1. Haben die alle keine anderen Probleme?
  2. Dann geht es ihnen wohl gut!
  3. Folglich sollten sie am Status Quo auch nix ändern.
Comparatio Grundrechte Mitbestimmung Ortsnamen Politik Selbstbestimmung | | | | Oceania USA | | Deutsch