Stenodienst am Gericht.
Quotation 440

Wie berichtet, beklagen die Anwälte — aber auch die Staatsanwälte und Richter — dass die Protokolle oft nicht dem entsprechen würden, was im Gerichtssaal gesagt wurde. Vieles sei völlig unverständlich — besonders die deutschsprachigen Protokolle. Auch hätten Verhandlungen schon vertagt werden müssen, weil die Niederschriften zu spät übermittelt wurden, beklagte Fava. Begonnen hätten die Probleme, als im vorigen Sommer eine neue Gesellschaft den Steno-Dienst übernahm.

‘Dolomiten’ vom 29.01.2018 über den mangelhaften Stenographie-Dienst am Gericht Bozen.

Siehe auch:

Discriminaziun Medien Plurilinguismo Recht Service Public Sprachpfusch | Zitać | | Dolo | | |