Categories
BBD

Das Maß ist zweierlei.

A statement by the United States National Security Council spokesperson Caitlin Hayden

Even as we work to gather information, we reiterate our concern about repeated Russian and Russian-supported incursions into Ukraine.

Russia has no right to send vehicles, persons, or cargo of any kind into Ukraine, under any pretext, without the government of Ukraine‘s permission.

The escalation in Russian activity designed to destabilise Ukraine in recent weeks is extremely dangerous and provocative.

It includes supplying separatist fighters with tanks, armoured vehicles, artillery and multiple rocket launchers.

The continued Russian military intervention into Ukraine is entirely at odds with legitimate efforts to provide humanitarian assistance and negotiate a peaceful resolution to the overall crisis.

Replace Russia with USA and Ukraine with a country of your choice: Syria (1949), Korea (1951-53), Iran (1953), Guatemala (1954), Tibet (1959), Cuba (1961), South Viet Nam (1963), Brazil (1964), Viet Nam (1966-75), Chile (1973), Argentina (1976), Afghanistan (1979-89), Cambodia (1979-89), Turkey (1980), Nicaragua (1981-87), Libya (1986), Panama (1989), Somalia (1992), Bosnia (1995), Kosovo (1999), Afghanistan (2001-present), Iraq (2001-present), Libya (2011) or Syria (2011-present)

Replace separatist with (in alphabetical order) communist, contra, exile, fascist, guerrilla, islamic, jihadist, military, mujahidin or rebel.

Die Tatsache, dass auch die USA und andere “westliche” Staaten ähnliche Coups wie Russland gelandet, wiederholt gegen internationales Recht verstoßen und ohne Einvernehmen mit der UNO bzw. dem Sicherheitsrat gehandelt haben, macht das, was Russland macht, um nichts besser. Die Argumentation wonach “der Westen das ja auch gemacht habe und Russland das nun auch dürfe” ist abstrus. Dennoch müssen sich USA und EU den Vorwurf der Heuchelei und des Messens mit zweierlei Maß gefallen lassen. Die Glaubwürdigkeit und moralische Autorität des “Westens” geht in diesem Zusammenhang in Richtung Null, da tatsächlich sämtliche Vergehen, die man Russland anlastet, in der Vergangenheit und in der Gegenwart auch vom “Westen” begangen wurden und werden. .

Kohäsion+Inklusion Militär Sicherheit | | | | Russia Ukraine USA | EU | Deutsch English

13 replies on “Das Maß ist zweierlei.”

Ich würde die Nennung von Fakten nicht unbedingt als Bashing bezeichnen. Hier wird auch nicht das Verhalten Russlands verharmlost oder sogar gut geheißen. Aber es gibt nun einmal ein Glaubwürdigkeits- und Autoritätsproblem, denn der “Westen” hat seinerseits jene Vergehen begangen, die man Russland nun vorwirft. Am Völkerrecht vorbei wurde in Staaten einmarschiert, wurden demokratische Regierungen gestürzt und durch Diktatoren ersetzt, wurden Kampfverbände mit Waffen ausgestattet, wurde gefoltert, werden Menschen ohne Anklage über Jahre festgehalten usw. Das sind alles sehr sehr massive Verstöße, die nichts mit Demokratie, Menschenrechten und Rechtsstaat zu tun haben.

Irgendwann muss man sich entscheiden ob man auf der Seite der Domokraten oder der Kommunisten/Islamisten/Faschistischen steht!

Grundsätzlich auf der Seite von jemandem sein zu wollen/müssen, wäre eine große Dummheit. Nur weil die USA und Europa (weitgehend) demokratisch sind, sind sie nicht vor Fehlern gefeit — auch nicht vor solchen Fehlern, die ihre Glaubwürdigkeit nachhaltig schädigen. Was sich die USA während der letzten Jahrzehnte zur Verteidigung ihrer (angeblichen) Interessen geleistet haben, war der Verbreitung von Demokratie nicht immer förderlich… um es mal sehr vorsichtig auszudrücken.

Da muss ich dir zustimmen, es darf jedoch nicht angehen daad derartiges Geplänkel uns von den verfassungswidrigen Aktionen der US Administration (nicht DIE usa) ablenken. Die NSA baut ein weltweites Überwachungsnetz aus jedes, County Department ist bis zum Umfallen mit Waffen bespickt, der legale Waffenerwerb wird zunehmend eingeschränkt. Und plötzlich ist es sooo wichtig das sich Russland die Krim zurückholt, als sie verschenkt wurde hat auch niemand die Meinung der Bevölkerung interessiert.

Solange sich Europa nicht vereint, und mit einer respektablen Streitmacht jegliche Erpressungsversuche damit als letztes Mittel erstickt, werden wir stets nur Vasallen mächtiger Personenkreise sein. Diese sind es die echte freie (faire) Marktwirtschaft verhindern, zugunsten eines heuchlerischen sozialistischen Systemes, das nur dem Zwecke dient die reichen reicher und die Armen dumm und faul zu machen

We’ve come to know truths that we will never question: evil is real, and it must be opposed. […] Deep in the American character, there is honor, and it is stronger than cynicism. And many have discovered again that even in tragedy – especially in tragedy – God is near. In a single instant, we realized that this will be a decisive decade in the history of liberty, that we’ve been called to a unique role in human events. Rarely has the world faced a choice more clear or consequential.

Either you’re with us, or you’re with the terrorists

George w. Bush

But when a dozen people of them [the Americans] were killed in Nairobi and Dar es Salaam, Afghanistan and Iraq were bombed and all hypocrite ones stood behind the head of the world’s infidelity – behind the Hubal (an idol worshipped by pagans before the advent of Islam) of the age – namely, America and its supporters. These incidents divided the entire world into two regions – one of faith where there is no hypocrisy and another of infidelity, from which we hope God will protect us.

Osama bin Laden

I do not attempt to suggest any connection between George W. Bush and Osama bin Laden or to judge their actions in any form. The quotations stand as an example for the creation of a dichotomy between ’us’ and ’them’.

Du hast recht, wenn man gegen etwas kämpfen will, Unterscheidet man oft zwischen uns ihnen. Um das andere abwerten zu können und sich damit leichter moralisch zu rechtfertigen.

called to a unique role in human events

Interessant Obama sprach auch genauso….

I like the USA because of there constitutional patriotism, and the main ideas of the so called “american dream”.
But there is no doubt that actions made/and still going on in the name of the usa where highly morally reprehensible.

I have there an other approach:

We shouldn’t hold us back in our nice peaceful cabine an give a f* on the rest of the World, a democratic EU with a powerful military, could go fast in where we see serious issues. (E.q: http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-08/gaza-uno-nahost-israel-hamas why couldn’t do that a european army?)

We should take the chances we have here to discuss in an polite and peaceful way, in other regions of the earth human beings could get hanged for such thoughts.

Sorry for all the mistakes i made

unique role in human events

that’s classical rhetoric. approach to pathos as aristotle called it. americans love their pathos-approach. the idea of “the chosen people” is as old as humankind i guess.

Es geht doch nicht über die Lauterkeit sondern darum ob Sanktionen oder gar ein militärisches Eingreifen sinnvoll sind. Man überlege nur, dass auch das eigene Unternehmen wegen der Sanktionen pleite gehen könnte oder man selbst einberufen werden würde. Ist es das wert? Ich möchte weder das eine noch das andere.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *