Categories
BBD

Radikale Demokratie statt Nationalstaat.
Quotation 361

Wie kann die nachhaltige Revolution gelingen?

Der Nationalstaat mit seinen monopolisierenden nationalen Gedanken — eine Heimat, eine Sprache… — das funktioniert nicht. In der Türkei hat das sogar dazu geführt, dass nach dem Zusammenfall des Osmanischen Reiches eine Republik ausgerufen wurde. Vorab wurde noch der Genozid an den Armenieren verübt, danach wurden Kurden und Griechen umgebracht. Das hat alles mit der Idee Nationalstaat zu tun, die nur eine Identität für gültig erachtet.
Ich komme einfach zum Schluss, dass eine radikale Demokratie und Rätestrukturen viel eindeutiger die gesellschaftliche Realität widerspiegeln, als das System des Nationalstaates.

Dilar Dirik, Aktivistin der kurdischen Frauenbewegung, im Salto-Interview von Martin Hanni.

Siehe auch:

Anarchie Democrazia Feminæ Medien Mitbestimmung Nationalismus Politik | Zitać | | Salto | Kurdistan Turchia | | Deutsch

3 replies on “Radikale Demokratie statt Nationalstaat.
Quotation 361

Eine Rätrrepublik wäre das Ende der liberalen Demokratie, das wäre der erste Schritt in Richtung Sovietkommunismus. Nation kann man unterschiedlich definieren. Siehe Schweiz.

I problemi derivano piú dal concetto di stato che di “stato nazionale” ordinariamente inteso (lasciamo da parte i super-stati che fanno solo cadere dalla padella alla brace).
In questo senso… scuola austriaca docet.
Esiste anche un approccio filosofico (o psicologico) al problema: piú organizzata e strutturata é la forma di stato meno rilevanza ha il singolo individuo che si riduce a mero ingranaggio del meccanismo.
La Magna Grecia, costituita da città¡ autonome con un regime di “stato minimo”, ha rappresentato il culmine della autodeterminazione culturale dell’uomo, il fiorire delle arti e del vero pensiero. Invece la romanità¡ che ha prodotto solo leggi e istituzioni di potere (la quintessenza dello stato) ha rappresentato il culmine della violenza e dell’ annichilimento dell’uomo.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *