Categories
BBD

BIP: Tendenz fallend.

Wie das Online-Nachrichtenportal Südtirol Online berichtet, hat unser Land in der Eurostat-Rangliste der reichsten EU-Regionen (nach Bruttoinlandsprodukt) im Laufe von zwei Jahren 16 Plätze eingebüßt.

Befand sich Südtirol 2003 noch unweit des unangefochtenen Klassenprimus London an achter Stelle, müssen wir uns laut neuester Erhebung (2005) gar mit Rang 24 begnügen. Erhoben wurden die Daten von 269 Regionen.

Obschon unser Land mit 136,7% des Euroschnitts nach Kaufkraft noch immer vor Wirtschaftsgrößen wie Bayern (135,6%), Baden-Württemberg (128,8%) und Venetien (123,6%), sowie vor den Nachbarregionen Nord-/Osttirol (133,1%) und Trient (122,7%) liegt, ist der Negativtrend wenig schmeichelhaft: Südtirol verliert im internationalen Vergleich deutlich an Kompetitivität.

Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

One reply on “BIP: Tendenz fallend.”

diese statistik wird vielleicht etwas über das bip aussagen, aber ganz sicher nicht über die realkaufkraft.

ich sage nur steuern & euro. seit dem euro ist alles doppelt teuer geworden, die löhne wurden 1:1 übernommen und die steuern sind logischerweise seitdem auch stetig gestiegen.

als ich noch vor 3 jahren in st gearbeitet hatte, hatte ich monatliche abzüge von 50% (inkl. pension, sozialabgaben und krankenkassa).
in meiner zeit vorher als bäcker hatte ich sogar abzüge in ca. 60% höhe wegen der überstunden und wegen der nachtarbeit.

hier in ch hab ich monatlich (krankenversicherung ausgeschlossen, die ist privat abzuschliessen, meine kostet 230 fr im monat, aber mit weitaus mehr leistungen als die ital-staatliche!) ca. 16% abzüge (inkl. ahv iv, nbuv, bvg, quellensteuer) bei einem ca. 50% höheren bruttolohn.

dann wäre noch zu erwähnen dass hier die mieten um einiges tiefer sind (immer im verhältnis, zb hier in einer kleinstadt oder auf dem land kostet ca. 50-70% von dem was es in südtirol kostet auf dem land zu wohnen, zürich ist dann wiederum extrem teuer, aber man verdient auch normalerweise ca. 1000 franken mehr in zürich – aber dazu möcht ich auch sagen, hätte bozen 370’000 einwohner, dann wären die mieten für eine 1.5 zimmer wohnung mit 30qm wahrscheinlich um die 1.500 euro, und in bozen verdient man gleich wenig wie rund herum auch)

fleisch ist hier um welten teurer als in st, und die gastronomie ist jenachdem ein wenig teurer als in st, aber in gewissen gegenden gleich teuer oder sogar günstiger. zb mittagsmenu’s für 15 fr gibts hier haufenweise. wo’s bei uns schon standardmittagsmenus für 15 euro gibt.
ansonsten sind die lebenskosten hier weitaus geringer als in st.
von den mobilitätsspesen (benzinpreis, autoversicherung [ausser man stammt aus dem balkan], autosteuer, autobahnvignette) ganz zu schweigen.

ich glaube die stärke südtirols liegt darin, dass die südtiroler ein extrem fleissiges und arbeitsames volk sind, das im grossen und ganzen wenig ansprüche stellt.
die “vertreter” des volkes allerdings schweben in absurder megalomanie, siehe bbt, küchelbergtunnel und andere millionen-milliardenschwere “investitionen” die nur eine sehr geringe erfolgschance versprechen und niemals auch nur ein kleinster teil des geldes der bevölkerung zurückvergütet wird, aber das geld wurde verprasst, der haushalt geht hoch und hoch bis zu den sternen. lasst den leuten noch weniger geld zum leben und sie werden sicher noch mehr lust auf arbeiten haben. ist doch absurde hirnfurzerei.

———- zur info ———-

lohnberechner: die seite ist zwar nicht auf dem ganz aktuellsten stand, denn die löhne sind im durchschnitt seit 2004 in ch gestiegen (mindestens um die teuerung), doch hier könnt ihr euch ein bild der löhne in ch machen.
http://www.lohn-sgb.ch/fairpay/branche.php?l=d

steuerberechner: hat für ausländer keine bedeutung, da die quellensteuer einheitlich eingefordert wird; als schweizer zahlt man am ende des jahres seine steuern (obwohl man ein sturmgewehr im schrank hat :D )
http://www.estv.admin.ch/d/dienstleistungen/steuerrechner/steuerrechner.htm

sucht mal nach wohnungen:
http://www.immoscout.ch
http://www.homegate.ch
http://www.immodream.ch

oder vergleicht mal die versicherung:
http://www.spar-rechner.ch/default.aspx

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *