Misstrauenskundgebung in Sterzing.

Die Landesregierung will die Geburtsabteilung des Sterzinger Krankenhauses schließen. Gegen dieses Ansinnen und die »Politik des Aushungerns« wird am Donnerstag erneut protestiert:

Das Wipptal lodert für die Geburtshilfe und für das Krankenhaus Sterzing!

Misstrauenskundgebung der Bürger gegen die Politik des Aushungerns

  • um 20 Uhr: Sammlung der Teilnehmer beim Schulzentrum / Margarethenkirche.
  • Auftakt der Veranstaltung mit politischen Statements und Stellungnahmen von Vertretern des Krankenhauses.
  • Abmarsch zum Krankenhaus und Entzünden der Fackeln/Laternen.
  • So werden wir einige Zeit verweilen und dann von der Mitte ausgehend zur Lahn bzw. zum Thuinerweg abziehen Richtung Stadt.

Alle Bürger, denen der Erhalt der Geburtenstation und das Weiterbestehen des Krankenhauses wichtig sind, sind zur Teilnahme aufgerufen. Vereine und Verbände sollten ihre Mitglieder mobilisieren. Fackel oder Laterne mitbringen. Fackelausgabe auch vor Ort.

Es ist die letzte Chance, noch einmal Druck auf die Landesregierung auszuüben und auch mal den Rücktritt der Landesrätin Martha Stocker zu fordern!

»Für das Krankenhaus Sterzing« (Facebook-Gruppe).

Siehe auch:
Engagement Gesundheit Politik Service Public Termin | | | | | |

3 replies on “Misstrauenskundgebung in Sterzing.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.