Categories
BBD

Tag+Nacht: Impfung Junger.
Covid-19

Wie die Tageszeitung „Corriere della Sera“ schreibt, hat Südtirol bei jungen Menschen die italienweit zweitniedrigsten Durchimpfungsraten: 27,8 Prozent bei den 12- bis 19-Jährigen (national 39 Prozent) und 53,9 Prozent bei den 20- bis 29-Jährigen (national 63,6 Prozent).

„Das besorgt mich. Das ist eine alles andere als positive Situation“, sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher auf der gestrigen Pressekonferenz. Man tue alles dafür, um die Menschen von der Corona-Impfung zu überzeugen und diese leicht zugänglich zu machen.

Tageszeitung, heute

[Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt] die COVID-19-Impfung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren mit Vorerkrankungen, in deren Umfeld sich Angehörige oder andere Kontaktpersonen mit hoher Gefährdung für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht geimpft werden können oder bei denen der begründete Verdacht auf einen nicht ausreichenden Schutz nach Impfung besteht.

Der Einsatz von Comirnaty® von BioNTech/Pfizer bei Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren ohne Vorerkrankungen wird derzeit nicht allgemein empfohlen, ist aber gemäß der STIKO-Empfehlung nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz des Kindes oder Jugendlichen beziehungsweise des Sorgeberechtigen möglich.

Zusammen gegen Corona, deutsches Bundesministerium für Gesundheit, Stand vom 6. August 2021, Auszüge

Dieser Beitrag ist eine Gegenüberstellung unterschiedlicher Aussagen und Informationen. Er stellt keine Parteinahme für oder wider die Impfung von Kindern und Jugendlichen gegen Corona dar.

Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

3 replies on “Tag+Nacht: Impfung Junger.
Covid-19

Genau DAS – unterschiedliche Aussagen und Informationen – ist ja das große Problem in der Pandemie und sorgt regelmäßig für Vertrauensverlust.

Medienberichten zufolge hat heute die britische Impfkommission beschlossen, vorerst keine Impfempfehlung für 12- bis 15-Jährige herauszugeben. Begründet wird dies mit Nebenwirkungen (Myokarditis), die zwar meist mild verlaufen, aber näher untersucht werden sollen — und damit, das der Nutzen der Impfung für gesunde Kinder eher gering sei.

In Italien droht auch den 12- bis 15-Jährigen schon bald die Impfpflicht.

Dann würden wir zum Beispiel wahrscheinlich auswandern und ich kenne einige, die das dann auch in Erwägung ziehen würden.

Leave a Reply to Steffl Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *