Integration — gegen die Wand.

Heute titelt der A.Adige:

Scuola Scioglilingua, gli stranieri studiano italiano e convivenza
Una rete di insegnanti e operatori del sociale, tutti volontari
Così gli immigrati superano l’esame per il “soggiorno”

Aus dem Inhalt:

Corsi d’italiano? «Sì, perché se si fa l’esame in tedesco vale soltanto in Alto Adige. […]»

Wir — Bürger, Medien, NGOs und vor allem die politisch Verantwortlichen — haben also aus der Vergangenheit nichts gelernt. Jahrzehntelang haben Italiener in Südtirol geglaubt, sie könnten ohne Deutschkenntnisse auskommen. Die gesellschaftlichen Folgen dieser Entwicklung tragen wir noch heute. Und jetzt wiederholen wir dieselben Fehler bei den Zuwanderern aus Drittländern — das ist wirklich unentschuldbar, weil wir schon wissen, dass wir damit den Grundstein für weitere soziale Spannungen, Diskriminierung und womöglich Ghettoisierung legen.

Vergleiche hierzu:

Siehe auch:

Bildung Discriminaziun Kohäsion+Inklusion Medien Migraziun Nationalismus Plurilinguismo Politik | | | AA | | |
CategoriesUncategorised