Categories
BBD

Schlappe für Rajoy.

Die Strategie der Zentralregierung im Umgang mit Katalonien hat heute im spanischen Kongress Schiffbruch erlitten: Ciudadanos (Cs) hatte einen Unterstützungsantrag für die Vorgehensweise von Regierung, Verfassungsgericht und Staatsanwaltschaft eingebracht, der eigentlich als Selbstläufer gedacht war. Nach Auffassung der Einbringerinnen sollte die Einigkeit aller »verfassungstreuen Kräfte« gegen das Selbstbestimmungsreferendum vom 1. Oktober zum Ausruck kommen. Schlussendlich wurde die Vorlage jedoch mit 166 zu 158 Stimmen abgelehnt.

Außer Cs stimmten nur die regierende Volkspartei (PP) und die ihr nahestehenden Regionalparteien UPN (Nafarroa) und Foro Asturias für den Antrag. Dagegen sprachen sich neben Podemos, den katalanischen PDeCAT und ERC, den baskischen EAJ und Bildu, dem valencianischen Compromís auch die Sozialisten (PSOE) aus.

Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You are now leaving BBD

BBD provides links to web sites of other organizations in order to provide visitors with certain information. A link does not constitute an endorsement of content, viewpoint, policies, products or services of that web site. Once you link to another web site not maintained by BBD, you are subject to the terms and conditions of that web site, including but not limited to its privacy policy.

You will be redirected to

Click the link above to continue or CANCEL