Categories
BBD

Gehört das KH Bozen »zu den besten der Welt«?

Laut einer Pressemeldung des Gesundheitsbetriebs findet sich das Krankenhaus Bozen dieses Jahr in der »renommierten Liste« der weltbesten Krankenhäuser, die vom US-Magazin Newsweek erstellt wird. Generaldirektor Florian Zerzer wird mit folgenden Worten zitiert:

Unter den ausgezeichneten Krankenhäusern finden sich klingende Namen wie die Mayo Clinic aus Minnesota, die Cleveland Clinic, das Johns Hopkins Hospital oder die Charit[é]-Universitätsmedizin Berlin. Dass sich das Krankenhaus Bozen unter den Ausgezeichneten befindet, ist für mich ein Beweis, dass sich unser medizinischer und pflegerischer Standard auf welthöchstem Niveau bewegt. Diese Anerkennung ist das Verdienst aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern [sic] des Sanitätsbetriebes und insbesondere des Krankenhauses Bozen für ihren tagtäglichen Arbeitseinsatz.

– Florian Zerzer

Was ist an der Geschichte dran? Nicht ganz so viel, wie hier suggeriert wird. In der allgemeinen Wertung der World’s Best Hospitals (Top 250) befindet sich etwa die Universitätsklinik Innsbruck auf Rang 57, das Krankenhaus Bozen sucht man dort jedoch — im Umfeld der von Zerzer erwähnten »klingenden Namen« — vergeblich.

Neben der Hauptwertung gibt es noch für jeden einzelnen der 27 berücksichtigten Staaten eine Landesliste. Erst dort »befindet sich 2022 das Landeskrankenhaus Bozen auf dem beachtenswerten 22. Platz von den 125 Krankenhäusern Italiens«, wie der Sabes auch richtig schreibt.

Doch »beachtenswert«? Nun ja, das liegt im Auge der Betrachterin. Wir reden von Rang 22 in Italien. Bei 19 Regionen plus zwei autonomen Ländern bedeutet dies, dass jede Region und jedes Land ein Krankenhaus unter den ersten 20 haben sollte, wenn die Gesundheitsversorgung überall gleichmäßig gut wäre. Wahr ist aber auch, dass vor allem große Krankenhäuser gut abschneiden, nur nord- und mittelitalienische Spitäler vor Bozen liegen und dass das Südtiroler Zentralkrankenhaus vor dem von Trient (Platz 28) liegt.

Ein insgesamt solides und okayes Ergebnis im inneritalienischen Vergleich, für das mir die triumphale Aussendung des Gesundheitsbetriebs dann aber doch ein paar Nummern zu groß — und irreführend — scheint. Von Südtiroler Medien wurde sie aber quasi eins zu eins übernommen, samt Rechtschreibfehler und falschem Link.

Genauso wie ich regelmäßig widerspreche, wenn Südtirols Gesundheitssystem zu Unrecht miesgemacht wird, gilt es in diesem Fall auch die übertriebene Überschwänglichkeit des Sabes etwas zu dämpfen.

Siehe auch: 1/ 2/ 3/ 4/

Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

4 replies on “Gehört das KH Bozen »zu den besten der Welt«?”

Mein erster Gedanke war auch: 22. Platz von den 125 Krankenhäusern Italiens? Hmm, was gibt’s da zu loben?
Mein zweiter Gedanke war: Top 250 World’s Best Hospitals? Bozen vergeblich darin gesucht. Hmm, was gibt’s da zu loben?
Selbstbeweihräucherung par Excellence … und natürlich springen die hiesigen Medien darauf auf. Eine Pressemitteilung zu veröffentlichen kostet quasi nix, “copy and paste” geht ruckzuck und kann jeder Lehrbub machen.

Ein Sache, die mir aufgefallen ist und die ich nicht verstehe:
Wenn man in den Länderlisten nachsieht, wird ein prozentueller Score angegeben.
Für das LKH Innsbruck beträgt dieser 85.58%. Damit wäre man in den USA gleich hinter Johns Hopkins mit 86.55% auf Platz 5.
Schaut man dann in der Liste der Top 250 wird die Innsbrucker Klinik aber erst nach Rush University Medical Center mit einem Score von 77.70% gereiht.

Ok. Einfach unter Methodik nachlesen und das Rätsel ist gelöst.

Every hospital in each country is rated by a score. Scores are only comparable between hospitals in the same country, because different sources for patient experience and medical KPIs were examined in each country. Since it was not possible to harmonize this data, cross-country comparisons of the scores are not possible (a score of 90 in country A doesn’t necessarily mean that this hospital is better than a hospital with a score of 87 in country B).

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You are now leaving BBD

BBD provides links to web sites of other organizations in order to provide visitors with certain information. A link does not constitute an endorsement of content, viewpoint, policies, products or services of that web site. Once you link to another web site not maintained by BBD, you are subject to the terms and conditions of that web site, including but not limited to its privacy policy.

You will be redirected to

Click the link above to continue or CANCEL