Autorinnen und Gastbeiträge →

Kann Südtirol Staat?
Neuerscheinung

Autor:a

ai

Buchvorstellungen

  • Celovec: Če 25. april – 18.00 uri – Knjigarna Mohorjeva-Hermagoras
  • Toblach: Mi 15. Mai – 20.00 Uhr – Bibliothek
  • Montan: Do 23. Mai – 20.00 Uhr – Haus der Vereine
  • Marling: Mi 29. Mai – 20.00 Uhr – Vereinshaus

 

Zurückliegende Termine (Aufstellung)
  • Wien: Mi 17. April – 20.00 Uhr –  sh.asus.wien, Schwarzspanierstr. 15
  • Wien: Di 16. April – 17.30 Uhr – Österreichisches Parlament (Anmeldung unter info@noiland.org)
  • Mölten: Do 11. April – 20.00 Uhr – Bibliothek
  • Glurns: Mo 25. März – 20.00 Uhr – Gemeindehaus (3. Stock)
  • Laas: Do 21. März – 20.00 Uhr – Bibliothek
  • Ahrntal: Fr 15. März – 20.00 Uhr – Mittelschule St. Johann
  • Tirol: Di 12. März – 20.00 Uhr – Bibliothek
  • Kastelruth: Do 7. März – 20.00 Uhr – Bibliothek Seis
  • Leifers: Do 29. Februar – 20.00 Uhr – Deutsche Bibliothek
  • Vintl: Di 27. Februar – 20.00 Uhr – Bibliothek
  • Schenna: Fr 23. Februar – 20.00 Uhr – Vereinshaus
  • Eppan: Do 1. Februar – 20.00 Uhr – Bibliothek St. Pauls
  • Freienfeld: Fr 19. Jänner – 18.00 Uhr – Gasthaus Post Maria Trens
  • Innsbruck: Di 9. Jänner 2024 – 20.00 Uhr – Geiwi-Turm
  • Villnöß: Di 12. Dezember 2023 – 20.00 Uhr – Feuerwehr St. Peter
  • Auer: Do 7. Dezember 2023 – 20.00 Uhr – Bibliothek
  • Sëlva: Ju 23. nuvëmber 2023 – 20.00 ëures – Tublà da Nives
  • Margreid: Di 21. November 2023 – 20.00 Uhr – Bibliothek
  • Kaltern: Mi 15. November 2023 – 20.00 Uhr – Bibliothek
  • Latsch: Di 14. November 2023 – 20.00 Uhr – Bildungshaus Schloss Goldrain
  • Karneid: Do 9. November 2023 – 20.00 Uhr – Vereinshaus Steinegg
  • Völs: Do 26. Oktober 2023 – 20.30 Uhr – Stanglerhof
  • Salurn: Do 19. Oktober 2023 – 20.00 Uhr – Bibliothek Herrenhof
  • Brixen: Di 17. Oktober 2023 – 19.30 Uhr – Cusanus-Akademie
  • Andrian: Fr. 6. Oktober 2023 – 20.00 Uhr – Pfarrsaal
  • Tramin: Do 28. September 2023 – 20.00 Uhr – Bürgerhaus
  • St. Pankraz: Di 19. September 2023 – 20.00 Uhr – Bürgersaal
  • Sarntal: Mi 30. August 2023 – 20.00 Uhr – Turm Kränzelstein
  • Gais: Do 3. August – 20.00 Uhr 2023 – Feuerwehrhalle
  • Meran: Mi 2. August – 19.30 Uhr 2023 – OstWestCountryClub
  • St. Leonhard i. P.: Sa 15. Juli 2023 – 19.30 Uhr – Jaufenburg
  • Weißenbach/Ahrntal: Do 6. Juli 2023 – 19.30 Uhr – Vereinshaus
  • Eppan: Di 4. Juli 2023 – 19.30 Uhr – Tannerhof, Girlan
  • Schlanders: Mo 12. Juni 2023 – 20.00 Uhr – Bibliothek Schlandersburg
  • Bozen: Fr 9. Juni 2023 – 14.30 Uhr – Palais Widmann (Gedenken an Silvius Magnago)
  • Nals: Do 8. Juni 2023 – 20.00 Uhr – Kulturtreff Sonne
  • Partschins: Mo 5. Juni 2023 – 19.30 Uhr – Bibliothek
  • Vahrn: Mi 31. Mai 2023 – 19.30 Uhr – Bibliothek
  • Bozen: Di 23. Mai 2023 – 19.30 Uhr – Bibliothek Haslach
  • Eppan: Mo 8. Mai 2023 – 20.00 Uhr – Bibliothek St. Michael
  • Kurtatsch: Mi 19. April 2023 – 20.00 Uhr – Kulturhaus
  • Bozen: Do 13. April 2023 – 14.00 Uhr – Filmsaal des Landtags

Angaben ohne Gewähr · Infos: noiland.org

Der Verein Noiland Südtirol – Sudtirolo hat am 23. März im Rahmen einer Pressekonferenz bei der Eurac in Bozen sein Weißbuch zur Südtiroler Eigenstaatlichkeit vorgestellt.

Kann Südtirol Staat? — so der Titel der umfangreichen Publikation — entstand in Zusammenarbeit mit zahlreichen Expertinnen und unter der Aufsicht eines wissenschaftlichen Beirats. Die Autorinnen der insgesamt 40 Kapitel gingen der Frage nach, ob Südtirol als eigenständiger Staat bestehen kann und gelangten zum Schluss, dass das Land die politisch-demokratischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Voraussetzungen hat, als unabhängiger Staat erfolgreich zu sein, so wie Luxemburg, Malta, Island oder die drei baltischen Staaten.

Beitrag zur Versachlichung

Der europäische Einigungsprozess spielt dabei eine wichtige Rolle, da sich im Zuge dieser Entwicklung für die europäischen Regionen neue Spielräume eröffnen. Im Buch wird nachvollziehbar aufgezeigt, welche Schritte erforderlich wären, um einen unabhängigen Staat zu gründen. Dargelegt werden Chancen, aber auch Risiken, Bedingungen und mögliche Strategien.

Noiland bekennt sich ausdrücklich zur Rechtsstaatlichkeit und gibt an, dass ein Prozess zur Erlangung der Unabhängigkeit bevorzugt in Abstimmung und Zusammenarbeit mit dem italienischen Staat erfolgen sollte. Dadurch wäre ein rechtlich und politisch unstrittiges Ergebnis gewährleistet.

Die Autorinnen — mit unterschiedlicher Haltung zur Eigenstaatlichkeit — beschäftigten sich eingehend mit der Frage, wie weit die politische Mitbestimmung gehen kann und was Demokratie darf. Soll es in einem geeinten Europa möglich sein, einen neuen Staat zu gründen, wenn die Mehrheit der betroffenen Bevölkerung es wünscht?

Das Autorenteam unterstreicht, dass ein Südtiroler Staat nur als gemeinsame Anstrengung aller hier lebenden Sprachgruppen gelingen kann. Ein unabhängiges Südtirol soll und muss allen offenstehen und zur Heimat werden.

Kann Südtirol Staat? ist ein Blick in eine vielleicht gar nicht so entfernte Zukunft. Die Idee zu dieser Publikation entstand vor fast zehn Jahren, als die Regionalregierungen in Schottland und Katalonien in Weißbüchern wichtige Fragen zur Unabhängigkeit einfach und verständlich erklärten.

Kann Südtirol Staat?
Noiland (Hrsg.)
Bozen, 2023 – UVP € 19,90
ISBN 979-12-210-0918-7
www.noiland.org

Siehe auch: 01 02 03 04 05 06 07 08 09



Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

Comentârs

Scrì na resposta

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You are now leaving BBD

BBD provides links to web sites of other organizations in order to provide visitors with certain information. A link does not constitute an endorsement of content, viewpoint, policies, products or services of that web site. Once you link to another web site not maintained by BBD, you are subject to the terms and conditions of that web site, including but not limited to its privacy policy.

You will be redirected to

Click the link above to continue or CANCEL