Categories
BBD

PISA 2015: Südtirol im Vergleich.

Heute wurden von der OECD die Ergebnisse der neuen PISA-Studie (2015) veröffentlicht. Südtirol schnitt im Vergleich mit umliegenden Staaten sowie dem Trentino wiederum gut ab. Unser Land liegt in den drei analysierten Kompetenzbereichen über dem OECD-Durchschnitt sowie über den Werten von Österreich und Italien, wobei die Schulen mit deutscher Unterrichtssprache durchwegs bessere Ergebnisse erzielen konnten, als jene der ladinischen Ortschaften und jene mit italienischer Unterrichtssprache (in dieser Reihenfolge).

Hier die Ergebnisse für Südtirol und umliegende Länder. An erster Stelle jeweils das europäische Land mit der höchsten Punktezahl.

*) einschließlich Südtirol und Trentino

Siehe auch:

Bildung Comparatio Scola Service Public Umfrage+Statistik Wissenschaft | Good News | | | Deutschland Finnland-Suomi Italy Österreich Südtirol/o Svizra Trentino | EU OECD | Deutsch

5 replies on “PISA 2015: Südtirol im Vergleich.”

Quelle ist die einschlägige OECD-Homepage, doch anders als die staatlichen muss man sich dort die regionalen Punktezahlen selber ’zammklauben’.

Heute stellt das Land in einer Pressekonferenz die Südtirol-Ergebnisse vor, dann haben wir es hoffentlich genauer und übersichtlicher.

In Deutschland (ein Land ohne Rohstoffe, das seinen Reichtum durch Produktion hochwertiger Industriegüter erarbeiten muss, Facharbeiter und Ingenieure besorgen das) sind MINT Fächer unbeliebt und bringen kein Sozialprestige.

Deutschland ist eher das Eldorado für Rhetoriktycoons :-)

Wir schaffen das und zwar alternativlos

Alle Achtung, ST und TN

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *