Categories
BBD

Speicher statt Sprache.
Quotation 647

Auf die Frage der STF, warum deutschsprachige Bürgerinnen ihre Coronatestbefunde immer wieder in italienischer Sprache bekommen, antwortete LR Thomas Widmann (SVP) am 15. März schriftlich:

Der Befund wird in der Sprache ausgegeben, in der die betroffene Person im System registriert wurde.
Der Befund ist einsprachig, um Speicherkapazitäten einzusparen.

Speicherkapazitäten! Mittlerweile ist der »Minderheitenpartei« SVP wohl keine Erklärung mehr zu dumm, um ihr Versagen bei der Gewährleistung der Zweisprachigkeit zu entschuldigen.

Wie konnten Europarat und OSZE, die zu breitestmöglicher Mehrsprachigkeit aufgerufen haben, bloß auf die vielen unnötig zu opfernden Terabytes vergessen?

Siehe auch: 1/ 2/ 3/ 4/ 5/ 6/

Einen Fehler gefunden? Teilen Sie es uns mit. | Hai trovato un errore? Comunicacelo.

2 replies on “Speicher statt Sprache.
Quotation 647

Jetzt versteht man endlich, warum es um die Südtiroler Sanität so schlecht bestellt ist, wenn es im Jahr 2021 noch ein solches Technik- und Speicherproblem bei einer deutschprachigen Text-Datei hat.

Bin fast geneigt zu sagen, LR Thomas Widmann hat aber eine etwas eigenartige Auffassung von Spaß.
Und bei “Der Befund wird in der Sprache ausgegeben, in der die betroffene Person im System registriert wurde” frage ich mich, WER hat die Person im System registriert. Ich nehme doch wohl an, es ist die Sanität selbst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *